Dienstag, 19. März 2013

Feedly vs. Bloglovin'

Zum 1. Juli wird ja der Google Reader eingestellt. Wer ihn bislang nutzt, um Blogs zu folgen, war von dieser Nachricht vermutlich ähnlich negativ überrascht wie ich.

Der Google Reader ist für mich ein hilfreiches Werkzeug, um die Vielzahl an Blogs im Blick zu haben, die ich aus beruflichem wie privatem Interesse lese. Und das möglichst flexibel, also da wo ich gerade bin und wenn ich Zeit dafür habe.

Also habe ich mir zwei mögliche Alternativen genauer angeschaut: Feedly und Bloglovin'.

Meine Erfahrungen:
Beide Dienste bieten praktischerweise an, die bei Google abonnierten Feeds zu synchronisieren. So müssen  nicht alle Feeds nochmal neu abonniert werden.

Feedly übernimmt dabei sogar die Ordnerstruktur und die Reihenfolge der Ordner kann man selber bestimmen. Bloglovin' übernimmt die Struktur leider nicht - was bei vielen Feeds (bei mir mehr als 400 ...) echt unübersichtlich ist, wenn sie einfach in ihrer Gesamtheit alphabetisch aufgelistet werden. Also muss man alles noch mal neu strukturieren - puuuh, dafür hatte ich ehrlich gesagt weder Zeit noch Lust.

Ebenso wurden Blogartikel bei Bloglovin' als ungelesen angezeigt, die ich bereits gelesen hatte. Feedly war dagegen synchron mit dem Google Reader.

Positiv gegenüber dem Google Reader bei beiden finde ich auf jeden Fall die ansprechendere Ansicht mit Vorschaufotos. Das Lesen macht einfach mehr Spaß und geht auch irgendwie schneller als via Google. Mit der Magazin-Optik und wählbaren Layouts kommt da Feedly bei mir noch etwas besser weg. Aber das ist sicherlich reine Geschmackssache.

Auch beim Lesen über die Website finde ich Feedly angenehmer. Bei Bloglovin' öffnet sich beim Lesen eines Blogartikels der Blog in einem neuen Fenster - fand ich etwas umständlich, um mal eben ein paar Blogsartikel "durchzuklicken". Wenn ich einen Blog in seiner Gesamtheit sehen und auch kommentieren will, habe ich ja immer noch die Möglichkeit dort hin zu klicken.

Bloglovin' macht es einem dagegen leichter neue Blogs zu entdecken, zum Beispiel mit der Suche nach beliebten Blogs einer Kategorie. Feedly bietet nur relativ begrenzt ein paar Empfehlungen in jedem Ordner.

Manchmal hat Feedly bei mir "Ladehemmungen" gezeigt. Ich hoffe, der Anbieter stellt sich noch besser auf den größeren Zulauf ein. Bloglovin' hat keine Probleme gemacht, aber das habe ich ehrlich gesagt auch deutlich seltener genutzt als Feedly.

Beide Dienste bieten auch Apps, zumindest fürs iPhone, die sich von der Bedienung her sehr ähnlich sind.

Fazit:
Mir persönlich sagt Feedly etwas besser zu. Letztlich ist es eine Frage der persönlichen Gewohnheit bzw. Bedürfnisse, ob man überhaupt einen Feedreader braucht und welcher der richtige für einen ist.

Übrigens, wenn ihr Bloglovin' nutzt, könnt ihr mir über den Button rechts einfach folgen. Oder ihr fügt meinen Blog bei eurem Feedly Account hinzu. 





Kommentare:

Saphira hat gesagt…

Danke für Deine Recherche und die Zusammenfassung. Hab gerade Urlaub und im Handy nun die FeedlyApp zum Laufen gebracht. Bloglovin wollte nicht funktionieren?!
Hab nun nach ein paar Tagen (?) auch plötzlich alle Blogs vom Google Reader da bei denen ich als Leser eingetragen bin. Die Blogs die ich über das
RSS geholt habe sind nicht da?
Wobei ich das RSS eh nicht so ganz verstehe.
Hast Du schon versucht über Feedly am Handy neue Blogs zu abonnieren? Wenn ja wie?
Danke Dir

Antje hat gesagt…

Also ich hab mir grad mal Bloglovin angeschaut. Das mit dem öffnen ims separaten Fenster kannst du unter Einstellungen ändern. Was ich aber blöd finde bei bloglovin ist, dass man gelesene Posts gar nicht mehr aufrufen kann. Oder kennst du da entsprechende Einstellungen

Saphira hat gesagt…

Also bloglovin hab ich wieder vom Handy gelöscht
war dooof
Mit Feedly komm ich klar...
Funktioniert wie Google Reader
hat halt ein ungewohntes Handling
Man kann auch alte Posts nochmals lesen
oder alle Posts von nur einem Blog nocgmal ansehen
oder an spannenden Posts so einen Marker setzten zum Wiederlesen...er hat sogar alle mit Stern vom Google Reader übernommen.
Ich weiß bloß nicht wie ich einen neuen Blog der mir gefällt bei Feedly dazu addieren kann?????? Das nervt...