Dienstag, 26. März 2013

Schlichte Ostergrüße

Für heute habe ich mir noch eine Kleinigkeit für euch überlegt - nach den Vintage-Osterkarten von Sonntag folgen heute ganz, ganz schnelle und schlichte:


Ihr braucht dafür:
  • Kartenrohlinge
  • gemustertes Papier (bei mir: Elle's Studio - Day to Day - Treasured Moments)
  • ausgeschnittene Hasen (ich hab sie mit der Cameo aus türkisem Cardstock ausgeschnitten, daher ist es gleich eine ganze Hasenfamilie - aber im Web findet man sonst auch viele Schneidevorlagen, einfach googeln)
 
Übrigens: Wenn ihr keine passenden Kartenrohlinge zur Hand habt, zerschneidet einfach einen Bogen Cardstock (12x12 Inch) in drei Teile von 4x12, 6x8 und 6x8 Inch. Diese müsst ihr dann nur noch an der langen Seite mittig falten und ihr habt drei Kartenrohlinge.

OK, los geht's:
Das gemusterte Papier schneidet ihr jeweils auf 3 1/2 x 5 1/2 Inch zu, so dass es etwas kleiner ist als das Grundmaß der Karten.

Die Hasen werden mit einem Ostergruß bestempelt und mit einer Kordel verziert.

Nun kommt alles auf die Karte. Damit sie etwas mehr Dimension bekommt, klebt ihr die Hasen am besten mit Abstandspads auf.

Ein Exemplar der Hasen-Karte müsste auch schon bei ihrer Empfängerin im hohen Norden angekommen sein. ;-)

In diesem Sinne wünsche ich euch FROHE OSTERN!



Sonntag, 24. März 2013

dp-Team Blog Hop: Nostalgische Ostergrüße


Hallo - es ist so weit - ES GEHT LOS, viel Spaß beim hoppeln von Blog zu Blog bei unserem dp-Team Blog Hop!

Neben den vielen genialen Ideen, Inspirationen, Anleitungen und Aktionen auf den Blogs der ganzen Team-Mitglieder gibt es auch wieder etwas zu gewinnen für euch - dafür müsst ihr nur Folgendes tun: hinterlasst Kommentare - hier und bei allen anderen - und ihr landet im Verlosungstopf für DREI Gutscheine im Wert von 50 €, 25 € und 10 € für www.danipeuss.de.

Die Gewinner ziehen wir aus ALLEN Kommentaren zu den heutigen Blog-Hop-Beiträgen auf ALLEN unten stehenden Blogs (1 Kommentar pro Person & Blog = 1 Los -> max. 20 Gewinnchancen pro Person).

Viel Glück!!

Von mir bekommt ihr heute eine kleine Inspiration für nostalgisch angehauchte Osterkarten.

Verwendet habe ich dafür folgende Sachen:

Die Fransenschere gibt es als "Fringe Scissor" von Heidi Swapp, bei mir ist es eine Kräuterschere aus dem Küchenbedarf. Eine normale Schere geht natürlich auch! Die Fransenschere macht es durch die parallelen Klingen nur einfacher.


So schaut das Ergenbnis aus:


Und das steckt dahinter:



Ich hoffe, meine Anregung hat euch gefallen!

Falls ihr eher einen modernen Stil bevorzugt, schaut nochmal am Dienstag hier vorbei. ;-)


... und jetzt viel Spaß beim Weiterhüpfen, die nächste Station ist:
http://mit-herzblut-dabei.blogspot.de

Zur Übersicht hier auch noch die komplette Liste aller, die bei unserem Blog Hop dabei sind:
Tanja: http://www.scrapping-my-story.de
Britta: http://kleineseligkeiten.blogspot.de
Steffi: http://my-scraplife.blogspot.de
Nina: http://detailverliebtheit.blogspot.de
Anke: http://bouvelinesscrapandmore.blogspot.de
Jessica: http://jazzicas-blog.blogspot.de
Melli: http://mit-herzblut-dabei.blogspot.de
Ulrike: http://www.miekenscrapt.blogspot.de
Iara: http://www.baersgarten.com/blog
Heidi: http://papperlapier.blogspot.de
Anika: http://annikarten.blogspot.de
Anja: http://www.amw-photography.de/blog
Steffi: http://fetziskleinewelt.blogspot.de
Mary-Jane: http://paperartandco.blogspot.de
Wiebke: http://www.wiebkeauspapier.wordpress.com
Bina: http://miss-schnipsel.blogspot.de
Martina: http://porridgeponypomelo.blogspot.ch
Nadine: http://momenteausmeinemleben.blogspot.de
Helena: http://i-lena.blogspot.de
Dani: http://danipeuss.blogspot.com

Einen weiteren Beitrag fndet ihr außerdem noch im Forum - den von Beate, die keinen eigenen Blog hat. Und wenn ihr gerne eure Werke zeigen möchtet, seid ihr herzlich willkommen dort im "Blog Hop" Unterforum eure Ergebnisse vom Blog-Hop zu zeigen. Alternativ könnt ihr eure Werke natürlich auch selbst bloggen und einfach in den Kommentaren verlinken!

Dienstag, 19. März 2013

Feedly vs. Bloglovin'

Zum 1. Juli wird ja der Google Reader eingestellt. Wer ihn bislang nutzt, um Blogs zu folgen, war von dieser Nachricht vermutlich ähnlich negativ überrascht wie ich.

Der Google Reader ist für mich ein hilfreiches Werkzeug, um die Vielzahl an Blogs im Blick zu haben, die ich aus beruflichem wie privatem Interesse lese. Und das möglichst flexibel, also da wo ich gerade bin und wenn ich Zeit dafür habe.

Also habe ich mir zwei mögliche Alternativen genauer angeschaut: Feedly und Bloglovin'.

Meine Erfahrungen:
Beide Dienste bieten praktischerweise an, die bei Google abonnierten Feeds zu synchronisieren. So müssen  nicht alle Feeds nochmal neu abonniert werden.

Feedly übernimmt dabei sogar die Ordnerstruktur und die Reihenfolge der Ordner kann man selber bestimmen. Bloglovin' übernimmt die Struktur leider nicht - was bei vielen Feeds (bei mir mehr als 400 ...) echt unübersichtlich ist, wenn sie einfach in ihrer Gesamtheit alphabetisch aufgelistet werden. Also muss man alles noch mal neu strukturieren - puuuh, dafür hatte ich ehrlich gesagt weder Zeit noch Lust.

Ebenso wurden Blogartikel bei Bloglovin' als ungelesen angezeigt, die ich bereits gelesen hatte. Feedly war dagegen synchron mit dem Google Reader.

Positiv gegenüber dem Google Reader bei beiden finde ich auf jeden Fall die ansprechendere Ansicht mit Vorschaufotos. Das Lesen macht einfach mehr Spaß und geht auch irgendwie schneller als via Google. Mit der Magazin-Optik und wählbaren Layouts kommt da Feedly bei mir noch etwas besser weg. Aber das ist sicherlich reine Geschmackssache.

Auch beim Lesen über die Website finde ich Feedly angenehmer. Bei Bloglovin' öffnet sich beim Lesen eines Blogartikels der Blog in einem neuen Fenster - fand ich etwas umständlich, um mal eben ein paar Blogsartikel "durchzuklicken". Wenn ich einen Blog in seiner Gesamtheit sehen und auch kommentieren will, habe ich ja immer noch die Möglichkeit dort hin zu klicken.

Bloglovin' macht es einem dagegen leichter neue Blogs zu entdecken, zum Beispiel mit der Suche nach beliebten Blogs einer Kategorie. Feedly bietet nur relativ begrenzt ein paar Empfehlungen in jedem Ordner.

Manchmal hat Feedly bei mir "Ladehemmungen" gezeigt. Ich hoffe, der Anbieter stellt sich noch besser auf den größeren Zulauf ein. Bloglovin' hat keine Probleme gemacht, aber das habe ich ehrlich gesagt auch deutlich seltener genutzt als Feedly.

Beide Dienste bieten auch Apps, zumindest fürs iPhone, die sich von der Bedienung her sehr ähnlich sind.

Fazit:
Mir persönlich sagt Feedly etwas besser zu. Letztlich ist es eine Frage der persönlichen Gewohnheit bzw. Bedürfnisse, ob man überhaupt einen Feedreader braucht und welcher der richtige für einen ist.

Übrigens, wenn ihr Bloglovin' nutzt, könnt ihr mir über den Button rechts einfach folgen. Oder ihr fügt meinen Blog bei eurem Feedly Account hinzu. 





Samstag, 16. März 2013

Das Album ist fertig, die Reise kann starten!

Bald geht's für einige Tage in die Normandie. Ich freu mich schon so, auch wenn (oder gerade weil?) es diesmal alles etwas spontan & ungeplant ist, eher untypisch für uns mich. Aber das Reisealbum, das ist schon bereit!

Ich habe mit der BoBunny Mama-razzi2 Serie gearbeitet. Das dazugehörige Mini Album war für meinen Geschmack aber etwas zu düster & wild gemustert. Also habe ich es mit Gesso, Pinsel und Masks kräftig bearbeitet.  Dann kamen noch Stempel, Embossingpulver und Washi-Tape zum Einsatz. Und so sieht es jetzt aus:



Die Chipboard-Seiten habe ich noch um weiteres zugeschnittenes Papier aus der Kollektion und Tüten bzw. Umschläge aus meinem Fundus ergänzt, damit ich ausreichend Platz habe für Fotos und Notizen zu jedem Tag.


Jetzt ist alles deutlich heller - viel Weiß, Natur und Türkis - und gefällt mir so sehr gut. Gesso ist doch echt ne Wunderwaffe!

Ich hab euch auf die Schnelle auch noch ein kleines Video (mit dem Smartphone, daher eher mäßige Qualität) gedreht:



Und nach dem Urlaub hoffe ich es euch prall gefüllt mit schönen Erinnerungen zeigen zu können!

Mittwoch, 13. März 2013

All I really need

Ja, so ist es, alles was ich wirklich brauche, sind diese Miezen und dieser Mann:


Für die Fotocollage habe ich die App "PicFrame" benutzt - damit kann man gleich auf dem iPhone die Fotos kombinieren und beschriften, sehr praktisch!

Dienstag, 12. März 2013

Schneegestöber & ein Layout

Wie, Frau Holle, immer noch nicht genug bekommen? Heute schneit und schneit es hier ohne Pause ... Da ich krankheitsbedingt eh noch das Haus hüte, kann ich die Schneeflocken entspannt von der Couch beobachten. Raus muss ich erst wieder Donnerstag. Mal sehen, wie Frau Holle dann drauf ist.

Derweil kann ich euch noch ein Layout mit Elle's Studio Day to Day zeigen. Die Berliner-Überraschung steckte ja schon in den Project Life Hüllen von Februar, aber hatte auch ein eigenes Layout verdient:


Zusätzlich verwendet habe ich noch die Klartext Stempel Schnappschuss und Wer Wann Wo sowie Washi und Pailletten. Geht einfach immer.

So, zurück auf die Couch.

Samstag, 9. März 2013

Project Life - Februar

Das war mein Februar - diesmal mit der "Day to Day" Kollektion von Elle's Studio:

 



Wie auch im Januar habe ich ausschließlich Instagram Fotos genutzt. Ich liebe diese App - wegen der Filter, des quadratischen Formats und weil ich damit einfach viel mehr Alltags-Schnappschüsse mache.

An meinem Wunsch für März wieder gesund & fit zu werden arbeite ich noch ... *nerv*

Freitag, 1. März 2013

Im Februar ...


... war Karneval.
Eigentlich für mich kein Thema, aber den freien Montag und Quarkbällchen nehme ich doch gerne mit:


... haben wir Valentinstag irgendwie unter den Tisch fallen lassen.
Aber ist nicht jeden Tag Valentinstag, wenn man hoffnungslos verliebt ist? ;-)

... haben wir die 4. Staffel "Sons of Anarchy" quasi aufgesogen. Momentan für mich mit Abstand die beste Serie! Ergänzung: Da bislang erst die 1. Staffel auf Deutsch verfügbar ist und wir nicht abwarten konnten, schauen wir auf Englisch weiter. Bestellt habe ich die DVDs bei Amazon UK. Mit (englischem) Untertitel versteht man selbst harten amerikanischen oder irischen Slang gut.

... begannen noch diverse andere Serien im TV bzw. neue Staffeln. Wobei mich die so gehypte Serie "Homeland" aber eher enttäuscht hat. Ja ... "Mein Name ist Jessica und ich bin Serien-Junkie." ;-)

... waren wir dafür nicht im Kino.

... feierten wir zwei Geburtstage - einen 7. (Nichte) und einen 3. (Kater).

... hatte erst der Mann diese ätzende Grippe, die so viele hatten/haben. Und nun ist sie doch noch bei mir angekommen ... menno ...

... habe ich viel gelesen. Erst das "Januar-Buch" zuende, dann zwei weitere Bücher.


Womit ich dann gleich bei meiner "37 Sachen" Liste bin:

Punkt 4: Ein Buch im Februar lesen.
Ha, sogar zwei! Erst "Paul sucht eine Frau" von Daniel Morawek:

Eine nette Story, aber nicht sonderlich gut geschrieben. Dafür aber ohne Längen und schnell gelesen.

Und dann "Neubeginn in Virgin River" von Robyn Carr:

Ich hab's verschlungen! Wenn ihr einfach Lust habt, in eine schön erzählte Geschichte so richtig abzutauchen, kann ich es nur weiterempfehlen. Es ist eher leichte Kost, aber weniger seicht, als anhand von (deutschem) Titel und Cover vielleicht zu erwarten ist. Und es ist der Auftakt zu einer langen Buch-Reihe, d.h. es wird gleich weitergehen mit dem nächsten Band!

Punkt 13: Ein Logbuch oder Gästebuch fürs Ferienhaus gestalten.
Habe ich euch hier gezeigt, also erledigt und wartet nun auf seinen ersten Einsatz. Ich freu' mich schon drauf es mit vielen Erlebnissen zu füllen.

Und was bringt der März? Ein paar Tage in der Normandie auf jeden Fall, oui! Und hoffentlich auch einenden entscheidenden Schritt bei unserem "Haus-Projekt". Dann würde ich mich noch über etwas mehr helle & trockene Tage freuen.