Mittwoch, 16. März 2011

Japan

Wie wohl die meisten erschüttern mich die Bilder und Berichte der letzten Tage aus Japan sehr. Eine Naturkatastrophe mit so verheerende Folgen ... mit einem Ausmaß, dass noch gar nicht komplett abzusehen ist, aber jetzt schon so viel Leid verursacht.

Einerseits ist Japan sehr fern, aber die große japanische Gemeinde hier in Düsseldorf und meine japanischen Kollegen lassen es für mich persönlich deutlich näher rücken.

Machen wir uns nichts vor, wir können verdammt froh sein, dass wir nicht unmittelbar betroffen sind. Aber das schließt das Gefühl von Betroffenheit nicht aus - das Bedürfnis, wenigstens etwas klitzekleines in dem eigenen begrenzten Aktionsradius zu tun, ist da. Vielleicht geht es euch ja auch so?

Geld spenden kann man z. B. direkt an das Deutsche Rote Kreuz. Eventuell gefällt euch aber diese Kette von wsake so gut wie mir, von deren Verkaufserlös 75 % an das japanische Rote Kreuz gehen. Und bei Dawanda gibt es eine Erdbebenhilfe-Aktion - hier kommen sogar 100 % den Japan-Opfern zugute. Auch Etsy.com hat eine (etwas versteckte) Aktion ins Leben gerufen: Love for Japan.

Keine Kommentare: