Mittwoch, 2. März 2011

Goldrichtig

Ein weiteres Hochzeits-Layout und zugleich weiterer Abbau meines Die Cut Papier Bestands) ist entstanden:


Das Thema: unsere goldrichtige Entscheidung, keine Ringe "von der Stange" zu nehmen, sondern sie im Schweiße unseres Angesichts selber zu machen. Der Trauringkurs bei Tragkultur war ein einmaliges Erlebnis und ich war überrascht, was für eine Beziehung man zu einem Stück Metall, bei uns Weißgold, entwickeln kann. Ich kann's nur weiterempfehlen!

Und stände ich nochmal vor der Berufswahl, würde ich gerne Goldschmiedin werden - handwerklich & kreativ tätig zu sein und damit immer wieder etwas durch und durch Schönes zu schaffen, grandios! OK, ich hab mir sagen lassen, dass der Goldschmiedeberuf nicht nur positive Seiten hat.

Kommentare:

silly's paper design hat gesagt…

ein wunderschönes layout! und das mit den trauringen finde ich richtig klasse, wenn ich da nur vor 20 jahren auch schon drauf gekommen wär!!! aber vielleicht kann man das ja zur silberhochzeit nachholen :-)

lg
Silke

janalena hat gesagt…

Jessica, das Layout ist wundervoll! Noch mehr gefällt mir aber die Geschichte dahinter. Das finde ich ganz toll die Eheringe selbst zu machen.

LG Susanne

PoesslsSchatz hat gesagt…

Das ist ja ein superschönes Layout und die Fotos sagen so viel. Super!!!