Freitag, 31. Dezember 2010

2010 in Stichworten

Nur noch ein paar Stunden und 2010 ist vorüber. Liegt's vielleicht am Alter(n), dass ich immer mehr das Gefühl habe, die Zeit rast? Es war doch "eben erst" Sylvester 2009, oder?

Bevor wir ins neue Jahr rutschen gibt es aber wieder mein Jahr in Stichworten:

Das Herz im Jahr 2010? Voller Liebe
Schönster Tag? 18.12., definitiv :-)
Schlimmster Tag? Diesen Platz teilen sich der 11.02. und der 18.03.
Gefühl des Jahres? Vertrauen
Wort des Jahres? Ja
Unwort des Jahres? Stabbruch
Zitat des Jahres? "Liebe ist alles, was wir besitzen, die einzige Weise, wie wir einander beistehen können." (Euripides)
Farbe des Jahres? Rot (immer noch)
Zu viel in 2010? OPs und Arbeit
Zu wenig in 2010? Freiheit
Lied des Jahres? We've only just begun (Carpenters)
Kino-Film des Jahres? Eat.Pray.Love
DVD des Jahres? Mad Men
Serie des Jahres? My Name is Earl
Buch des Jahres? Familienbuch
Scrap-Anschaffung des Jahres? Martha Stewart Scorboard
Neuentdeckung des Jahres? iPad & Küchenmaschine
Stadt des Jahres? Düsseldorf
Erkenntnis des Jahres? Am Ende wird alles gut, man muss nur lang genug durchhalten.
2010 in einem Wort? Achterbahn

Ihr könnt euch den Text gerne kopieren und mit euren eigenen Stichworten füllen, aber bitte verweist bzw. verlinkt dabei auf mich/meinen Blog.

Freitag, 24. Dezember 2010

24.12. - Frohes Fest!


Die Geschenke sind verpackt, die Kerzen angezündet - da bleibt mir nicht mehr, als euch allen eine wunderbare, besinnliche Weihnacht mit einem meiner Lieblings-Weihnachtslieder und -Filme zu wünschen:



Wir verbringen Weihnachten dieses Jahr zum ersten Mal "nur" zu zweit und ganz in Ruhe.

Ich hoffe, mein kleiner Blog-Adventskalender hat euch gefallen und ihr konntet vielleicht die ein oder andere Idee gebrauchen. In den nächsten Tagen bleibt es hier still - wir lesen uns im neuen Jahr!


Nicht vergessen: Falls ihr an der Verlosung teilnehmen möchtet, könnt ihr noch bis zum 08.01.2011 ein Kommentar unter diesem Beitrag (oder einem der anderen Adventskalender-Türchen) hinterlassen. (Siehe 01. Dezember)

Donnerstag, 23. Dezember 2010

23.12. - Pyramidenbox


Heute hab ich noch einen Linktipp für euch, falls euch noch eine Verpackung fehlt - die Pyramidenschachteln von Jeanne Winters mit Vorlage zum Ausdrucken.


Nicht vergessen: Falls ihr an der Verlosung teilnehmen möchtet, braucht ihr nur bis zum 08.01.2011 ein Kommentar unter diesem Beitrag hinterlassen. (Siehe 01. Dezember)

Mittwoch, 22. Dezember 2010

22.12. - Geschenktüte zum Ausdrucken


Wenn es schnell (und trotzdem schön!) gehen soll:

Geschenktüte zum Ausdrucken bei Eat Drink Chic. Den passenden Geschenkanhänger gibt es übrigens hier.


Nicht vergessen: Falls ihr an der Verlosung teilnehmen möchtet, braucht ihr nur bis zum 08.01.2011 ein Kommentar unter diesem Beitrag hinterlassen. (Siehe 01. Dezember)

Dienstag, 21. Dezember 2010

21.12. - Geschenk-to-go


Zwei liebe Freundinnen bekommen zu Weihnachten von mir dieses "heiße" Geschenk: Coffee-to-go Becher aus Porzellan, einmal mit Chai Latte Tütchen und einmal mit Kaffee-Sirup.

Ich habe alles in großen Zellofantüten verpackt und noch einen weihnachtlichen Anhänger drangehängt - einmal gestempelte und ausgeschnittene Tannenbäume und einmal Kreise alter Buchseiten, die ich immer mittig gefaltet und zusammengeklebt habe.


Nicht vergessen: Falls ihr an der Verlosung teilnehmen möchtet, braucht ihr nur bis zum 08.01.2011 ein Kommentar unter diesem Beitrag hinterlassen. (Siehe 01. Dezember)

Montag, 20. Dezember 2010

20.12. - Hybride Weihnachten


Viele schöne "hybride Anregungen" für digitales Material zum Ausdrucken & Zusammenkleben findet ihr bei The Hybrid Chic .

Zur Weihnachtszeit gefallen mir besonders diese hier:

Cupcake Schachtel

Rezept-Box


Weitere nette Verpackungen zum Ausdrucken findet ihr auch bei IS-LY.


Nicht vergessen: Falls ihr an der Verlosung teilnehmen möchtet, braucht ihr nur bis zum 08.01.2011 ein Kommentar unter diesem Beitrag hinterlassen. (Siehe 01. Dezember)

Sonntag, 19. Dezember 2010

19.12. - Individuelle Geschenkschachtel


Vor kurzem kam ein Nagellack-Set ohne geschenkfähige Verpackung an, daher musste ich mir was überlegen. Mit einem Falzbrett lassen sich wirklich schnell individuelle Verpackungen zaubern. (Aber auch ohne ist es natürlich möglich, nur etwas aufwändiger.)

So geht's:
Vermesst das zu verpackende Objekt an allen Seiten.


Übertragt die Maße für Breite, Höhe und Tiefe auf dieses einfache Schema, wobei ihr ein paar mm zugeben sollte, damit der Inhalt gut reinpasst:

Die schwarzen Linien müssen später eingeschnitten werden damit Klebelaschen entstehen.

Schneidet euch aus Cardstock ein passendes Stück zu und falzt die Linien entsprechend eures Schemas.


Alle Falzlinien falten und die kurzen Linien wie vorgegeben einschneiden und die Kanten ggf. etwas anschrägen.


Die Schachtel zusammenkleben - erst das Unterteil, dann den Deckel. Am Deckel könnt ihr noch mit einem Kreisstanzer einen Halbkreis stanzen, damit sich die Box leichter öffnen lässt.


Fertig ist die perfekt passende "Schatzkiste":


Da ich embossten ColorCore Cardstock (Core Impressions - Jenni Bowlin Collection) verwendet habe, hat sich angeboten entweder mit dem Schmirgelpapier oder Stempelfarbe über die Oberfläche zu gehen. Ich habe mich für letzteres entschieden und mit einem Blendigtool Distress Ink über die erhabene Fläche gestrichen.



Nicht vergessen: Falls ihr an der Verlosung teilnehmen möchtet, braucht ihr nur bis zum 08.01.2011 ein Kommentar unter diesem Beitrag hinterlassen. (Siehe 01. Dezember)

Samstag, 18. Dezember 2010

18.12. - Ich hab noch einen Koffer ...


Eine süße Geschenkverpackung für alle Reiselustigen ist der kleine Koffer von Swanntje:


Nicht vergessen: Falls ihr an der Verlosung teilnehmen möchtet, braucht ihr nur bis zum 08.01.2011 ein Kommentar unter diesem Beitrag hinterlassen. (Siehe 01. Dezember)

Freitag, 17. Dezember 2010

17.12. - Scrap-Geschenkverpackung


Uupps, die Geschenke sind noch nicht verpackt? Dann schnell ans Scrapmaterial und mit einfachem Packpapier kombinieren!


Ich zeige euch kurz wie ich für die zwei Varianten vorgegangen bin. Beide Geschenke habe ich zunächst in Packpapier verpackt und dann einen Streifen Papier drumherumgelegt und auf der Rückseite zusammengeklebt. Bei der oberen Variante habe ich die langen Seiten des Papierstreifens vorher mit einem Bordürenstanzer verziert.

Für die Papierblüte habe ich ein Stück Baumwollkordel doppelt gelegt und auf der Oberseite des Geschenks die Enden durch die Schlaufe gezogen.
Für die Blüte selbst wurden mehrere Scallop-Kreise aus Packpapier ausgestanzt, zerknüddelt, wieder auseinander gefaltet, aufeinander gelegt, mit einer Klammer fixiert und dann mittig mit dem großen Loch des Crop-a-diles gelocht:



Dann habe ich die Kordel durch die Papierkreise geführt und alles etwas fest gezogen:



Zum Schluss nur noch die beiden Kordelenden durch einen Knopf mit zwei Löchern ziehen und eine Schleife knoten:



Für den gefächerten Ball (eine leichte Abwandlung der Pom-pom Gift Toppers) habe ich aus Papier fünf Scallop-Kreise ausgestanzt, mittig gefaltet und die Hälften jeweils aneinander geklebt, aber die beiden letzten nicht geschlossen.
Auf der Falzlinie habe ich mit der kleinen Öffnung des Crop-a-diles ein Loch gesetzt:



Durch dieses Loch wurde ein Stück Kordel gezogen. Den gefächerten Ball habe ich aufgelegt und die Kordelenden auf der Rückseite des Geschenks fest verknotet:


Viel Spaß bei Geschenkeverpacken!

Übrigens: mein Blog wird heute 4 Jahre! Viel, sehr viel ist passiert in diesen 4 Jahren - mal war ich ein eifriger Blogger, mal nur ein sporadischer. Momentan macht mir das Bloggen "nur für mich" viel Spaß. Mal sehen was sich daraus entwickelt und was hier 2011 passiert.


Nicht vergessen: Falls ihr an der Verlosung teilnehmen möchtet, braucht ihr nur bis zum 08.01.2011 ein Kommentar unter diesem Beitrag hinterlassen. (Siehe 01. Dezember)

Donnerstag, 16. Dezember 2010

16.12. - Kamerabänder selbernähen


Für jemanden, der seine Kamera liebt ist dieses Kameraband von Design Sponge ein perfektes Geschenk:



Nicht vergessen: Falls ihr an der Verlosung teilnehmen möchtet, braucht ihr nur bis zum 08.01.2011 ein Kommentar unter diesem Beitrag hinterlassen. (Siehe 01. Dezember)

Mittwoch, 15. Dezember 2010

15.12. - Keksverpackung


Das ultimative Mitbringsel im Advent sind wohl selbst gebackene Plätzchen. Nett verpackt sind sie nochmal so lecker.

Ich habe an den Klarsichtbeutel ein mittig gefaltetes Stück Papier in der Breite des Beutels getackert - die Enden habe ich noch mit einem Bordürenstanzer verschönert und vorne drauf kam ein Papierkreis mit dem Avie Art Lebkuchenfrau-Sticker. Die Kekse sind übrigens oberleckere Witwenküsse bzw. Wespennester (das Rezept gibt es hier).

Eine andere schöne Variante um Kekse (oder andere Kleinigkeiten) zu verpacken, habe ich bei Hemidemisemiquaver gefunden: eine Trapezoidbox mit Template. Rebecca Oehlers hält übrigens auch noch andere nette Templates bzw. Tutorials bereit.


Nicht vergessen: Falls ihr an der Verlosung teilnehmen möchtet, braucht ihr nur bis zum 08.01.2011 ein Kommentar unter diesem Beitrag hinterlassen. (Siehe 01. Dezember)

Dienstag, 14. Dezember 2010

14.12. - Geschenk für "Schlüsselkinder"


Die Schlüsselbänder von UCreate sind ein schönes Geschenk, schließlich kann so was jeder gebrauchen und mit dem passenden Stoff wird es ganz persönlich:


Die Anleitung dazu findet ihr hier.


Nicht vergessen: Falls ihr an der Verlosung teilnehmen möchtet, braucht ihr nur bis zum 08.01.2011 ein Kommentar unter diesem Beitrag hinterlassen. (Siehe 01. Dezember)

Montag, 13. Dezember 2010

13.12. - Kuschelige Verpackung


Eine weitere tolle Verpackungsidee ist diese kuschelige Box aus Filz von DIY Maven:


Nicht vergessen: Falls ihr an der Verlosung teilnehmen möchtet, braucht ihr nur bis zum 08.01.2011 ein Kommentar unter diesem Beitrag hinterlassen. (Siehe 01. Dezember)

Sonntag, 12. Dezember 2010

12.12. - Mit Durchblick


Eine Geschenkverpackung mit Durchblick weckt doch erst recht die Neugier, oder?


Wenn ihr in Besitz einer Stanzmaschine wie der Cuttlebug oder BigShot seid, ist diese ganz einfach zu machen. Ich zeige euch hier, wie ich es mit meiner Cuttlebug gemacht habe. Bei der BigShot sollte es ähnlich funktionieren.

So geht's:
Nehmt eine Papiertüte in die eine Platte der Stanzmaschine reinpasst - falls sie größer ist, könnt ihr beim "Durchnudeln" die Seiten etwas hochklappen. Legt die B-Platte in die Tüte und zwischen Vorderseite und Tüte die Stanzform rein:

Um die Stanzform in der Tüte korrekt auszurichten, die Tüte am besten gegen das Licht halten.

Dann im Sandwich (von unten nach oben) die A-Platte, B-Platte mit Stanzform in der Tüte und C-Platte durch die Cuttlebug nudeln.

Eine Stanzform wählen, die etwas größer als euer Guckloch ist und damit ein Stück feste, transparente Folie ausstanzen.

Auf dem Folienstück ca. die Hälfte des Randes mit Glossy Accents o.ä. Flüssigkleber einstreichen und mit einem Eisstiel den Kleber auf den gesamten Rand streichen - es soll nur eine dünne Schicht Kleber auf die Folie.

Dann die Folie von innen gegen die Öffnung kleben und den Rand um das Guckloch gut festdrücken/-streichen.

Das offene Ende zuklappen.

Ein Stück Papier mit abgerundeten Ecken unten darauf kleben und ein Band rumbinden. Fertig!

Viel Spaß beim Nachwerkeln!

PS: Das rote Teil, was man durch das Guckloch erahnen kann, ist übrigens ein Handwärmer in Herzform. Ein perfektes Mitbringsel im Winter für alle "Frostbeulen". :-)


Nicht vergessen: Falls ihr an der Verlosung teilnehmen möchtet, braucht ihr nur bis zum 08.01.2011 ein Kommentar unter diesem Beitrag hinterlassen. (Siehe 01. Dezember)

Samstag, 11. Dezember 2010

11.12. - Badesalz mit Verpackung


Heute habe ich ein Verwöhngeschenk für euch als Tipp - dieses Badesalz von Make and Takes:



Nicht vergessen: Falls ihr an der Verlosung teilnehmen möchtet, braucht ihr nur bis zum 08.01.2011 ein Kommentar unter diesem Beitrag hinterlassen. (Siehe 01. Dezember)

Freitag, 10. Dezember 2010

10.12. - Stempel-Box


Ein Buchstempel von Avie Art brauchte noch schnell ein Zuhause, bevor zu Weihnachten überreicht werden kann. Ich habe dafür eine einfache Deckelbox angefertigt, die natürlich auch alles andere an Geschenken oder auch Süßem beherbegen kann.

Für das Unterteil ein Stück (braunen) Cardstock in 10 1/2 x 5 Inch an der langen Seite bei 2, 5, 7 und 10 Inch und an der kurzen Seite bei 3 1/2 Inch falzen.

Für den Deckel ein Stück Weihnachtspapier in 5 1/8 x 4 1/8 Inch an der langen wie kurzen Seite von beiden Seiten aus bei 1 Inch falzen.

Die Klebelaschen einschneiden, jeweils angeschrägen, so dass beide Teile dann so aussehen:


Die Kanten des Deckels noch zusätzlich mit einem Bordürenstanzer verzieren:


Mit den Laschen Unterteil wie Deckel zusammenkleben - und schon ist die Deckelbox bereit gefüllt zu werden:


Je nach Geschmack die Box noch verzieren - zum Beispiel mit einer Aufschrift und Baumwollkordel als Verschluss, mit kleinen Holzkugeln an den Enden:

Viel Spaß beim Nachmachen!


Nicht vergessen: Falls ihr an der Verlosung teilnehmen möchtet, braucht ihr nur bis zum 08.01.2011 ein Kommentar unter diesem Beitrag hinterlassen. (Siehe 01. Dezember)