Samstag, 26. Juni 2010

Windlicht

Als kleinen Trost für alle Daheimgebliebenen des Danipeuss-Forumstreffens (inklusive meiner Wenigkeit *seufz*) habe ich eine kleine Inspiration zur Deko und zugleich Resteverwertung vorbereitet:




Ihr braucht für das Windlicht:


1 Glas (Zylinderform ist am einfachsten)
1 Papierstreifen (Länge = Glasumfang plus 5 mm; Breite = ca. Hälfte der Glashöhe)
1 Stück Band/Ribbon
1 Stück Kordel
1 Blümchen
1 Brad
1 Teelicht oder 1 Kerze, je nach Glasgröße
Kleber
und nach Geschmack: Bordürenstanzer, Stempelkissen


So habe ich es gemacht:

Den Papierstreifen habe ich an einer der langen Seiten mit einem Bordürenstanzer verziert. Das durchbrochene Muster lässt noch zusätzlich Licht durch.

Die Ränder habe ich mit einem braunen Stempelkissen geinkt.

An einem kurzen Ende bin ich mit dem Kleberoller entlang, dann das Papier "stramm" um das Glas legen und das überlappende Ende festkleben.


Nun noch ein Band draufgeklebt, Kordel drum und ein Blümchen mit Brad (mit Glue Dots) aufgeklebt - fertig!

Keine Kommentare: