Sonntag, 20. Dezember 2009

Vorgemacht: Weihnachtskarten & Umschläge im Handumdrehen

Na, habt ihr etwa noch nicht alle Weihnachtskarten fertig?? ;-) Für mich ist es das erste Jahr, dass ich Karten gestaltet und sogar rechtzeitig verschickt habe ... die Jahre zuvor ist mein Vorhaben, lieben Menschen einen Weihnachtsgruß zukommen zu lassen, immer an eins von beidem (oder beidem) gescheitert.


Ich hab meine Karten samt Umschlägen mit dem GoGroove Falzbrett gemacht (mehr über dieses Tool erfahrt ihr hier) - aber auch ohne sind sie natürlich machbar, nur halt nicht so fix. Ich hab die Karten bewusst schlicht gehalten, damit ich auch Anzahl & Zeit vereinbart kriege.

Für 10 Karten & Umschläge benötigt ihr:

  • 5 Bögen Cardstock, je 12 x 12 Inch
  • 10 Bögen Bastelpapier, je DIN A 4
  • 2 Streifen gemustertes Papier, je 14,8 x 30,5 cm
  • Bordürenstanzer
  • 10 Kordelstücke, je 90 cm lang

OK, los geht's ...


Je Cardstock-Bogen 2 Stücke von je 21 x 14,8 cm zuschneiden - dafür einfach bei 21 cm einmal abschneiden (Rest zur Seite legen)und quer 2 x bei 14,8 cm abschneiden. Cardstock-Stücke jeweils quer bei 10,5 falzen bwz. mit dem Go Groove bei der Markierung „A6“ - und falten. So erhält man 10 Karten-Rohlinge in 21 x 14,8 cm.


Das Bastelpapier jeweils quer bei 21 cm abschneiden. So erhält man 10 Umschlag-Rohlinge in 21 x 21 cm. Um daraus Umschläge zu machen jeweils von den Ecken aus gegenüberliegend 2 x bei 9 cm und 2 x bei 6,5 cm falzen bzw. mit dem Go Groove je 2 x gegenüberliegend bei den Markierungen „2“ und „4“ ...


... kleine Ecken rausschneiden und falten.


An den kurzen Kanten innen Klebestreifen ziehen und Umschlag zusammenkleben.


Bei Bedarf die mittlere Ecke noch nach innen falten und festkleben.

Der Umschlag ist fertig!

Zum Verzieren der Karte eine Kante mit dem Bordürenstanzer verzieren. Die Papier-Streifen an der langen Seite jeweils bei 6 cm abschneiden, so dass man insgesamt 10 Streifen von je 14,8 x6 cm erhält. Jeweils ein Papier-Stück aufkleben. Kordel 2 x mal rumbinden und vorne zu einer Schleife zusammenbinden. Direkt auf die Karte oder auf einen Cardstock-Rest stempeln (und diesen dann ausstanzen und aufkleben). Die Karte ist fertig!


Viel Spaß beim Nachmachen!

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

vielen dank für die anleitung! umschläge selbermachen ist ja garnich so schwer. muss ich mal ausprobieren. und deine karten finde ich sehr schön!

frohe weihnachten! anne

ScrapElla hat gesagt…

Danke für die Anleitung! Die ist nicht nur zu Weihnachten hilfreich!

Ich wünsche Dir einen sanften Rutsch ins kommende Jahr!

LG
ScrapElla

Sarale hat gesagt…

Deine Karten habe ich schon im Forum bewundert, sie gefallen mir sehr gut mit dem hübschen Papier, dass Du dafür ausgewählt hast. Merci für die Anleitung!

LG,

Tanja