Samstag, 14. März 2009

Diese kleinen Dinger ...

... namens "Cake Pops" (auf Deutsch: Kuchenkugeln am Stiel) hatten mir es schon länger angetan. Also hab ich sie heute mal ausprobiert. Zum ersten Mal gesehen hab ich sie bei Bakerella - und diese Frau macht sie wirklich in Perfektion. Ich hab mich fürs erste an der Anleitung von The Kitchn orientiert - das ist mein Ergebnis:


Ist schon ziemlicher Aufwand - erst Kuchen backen (ich hab das Rezept von The Kitchn halbiert), komplett auskühlen lassen, zerkrümeln, mit Frischkäse und Puderzucker mischen, kühl stellen, Kugeln formen, wieder kühl stellen und dann kommt der eigentliche Spaß, das Verzieren mit Kuvertüre und allem möglichen Klimbim. Ich hab's erst mal schlicht gehalten. Hhmmm, und wie ist mein Geschmacksfazit? Sie sind essbar und ganz lecker, aber ziemlich mastig-mächtig (das nächste Mal auf jeden Fall den Kuchen noch länger auskühlen/trocknen lassen oder eine "trockenere" Variante wählen), so dass sie auch ja nicht größer sein dürften.

Und da es hier ja eeeiigentlich ums Scrappen geht, noch ein Layout der letzten Tage:


Euch noch ein schönes, entspanntes Wochenende!

Kommentare:

N. hat gesagt…

Ah, mit Kuchen kenn ich die gar nicht. Bisher kenn ich diese "Lollis" nur als Miniparadiesäpfel - die sind dafür aber auch nicht so arg aufwändig und auch nicht so füllig :-)

Jessica hat gesagt…

Ich hab doch tatsächlich heute nacht von Deinen Lollis geträumt, hihi. :-)) Würd ich ja jetzt gern mal kosten.

Dodo hat gesagt…

Die sind ja süß *g*
Dein layout ist übrigens total toll geworden.

Sandra hat gesagt…

Ohhh, die sehen aber lecker aus! Und Kuchen am Stiel ist ja sehr aussergewoehnlich... und widerstehen koennte ich da bestimmt nicht!

Anonym hat gesagt…

Hi, das Layout hab ich im Forum nicht gesehen, ich finde es toll toll toll! die kuchengeschichte ist.... sagen wir mal: interessant!! ;o)
liebste Grüße!!
Marit2909