Freitag, 29. August 2008

Findlink #18

Ein frischer Fund:

Weekend Downloads bei a print a day

Schaut mal, da gibt's ganz zauberhafte Designs zum Ausdrucken!

Donnerstag, 28. August 2008

... Inspiration?!

Manchmal sprudelt sie und ist nicht zu stoppen, manchmal macht es einfach nur *blobbb*, und sie ist weg! Ja, so ist das mit der Inspiration ... Heute erzähle ich euch mal ein bisschen über mein Verhältnis zu diesem kleinen aber wichtigen Wort.

Ich brauche (reichlich an) Inspiration Tag für Tag in meinem Job und genauso auch bei meinem Hobby Scrapbooking. Kreativität kann manchmal ganz schön anstrengend sein! ;-) Wie gut, dass es da immer wieder Quellen gibt, aus denen es sprudelt ... Wenn ich überlege, wer oder was mich inspiriert, dann kommt da so einiges zusammen:

... allem voran, ganz klar: neue Erlebnisse, neue Orte! Denn sie bringen nicht zuletzt auch neue Bilder im Kopf.

... neue Fotos, die einfach verscrappt werden müssen - sie rufen nach mir "Jessiiiii, loooss, kleb mich auf ein Layout!" *gggg*

... neues Material, das mich schlicht einlädt damit zu spielen.

... andere Scrapbooker (und ihre Blogs), die mir dabei helfen meinen eigenen Stil zu finden:
... Ali Edwards, auch wenn ich mit ihrer aktuellen digitalen Orientierung wenig anfangen kann,
ist sie einfach inspirierend - ich schätze ihre geradlinige wie persönliche Art des Scrappens
... Cathy Zielske , ich liebe ihren Humor und ebenso ihren "cleanen" Stil
... Dani Peuss, weil sie die deutsche "Scrap-Szene" mit ihren Produkten und Ideen so sehr
bereichert
... Emily Falconbridge, wegen ihrem genialen, künstlerischen Stil
... Séverine & Valérie, weil sie geradezu "erfrischende" Layouts schaffen und zeigen, dass man
mit wenig Material so tolle Sachen machen kann

... anderweitige kreative Websites wie Design*Sponge, CRAFTzine, Martha Stewart, Hostess with the Mostess ... als Blick über den Tellerrand.

... Workshops, am liebsten online, um neue Techniken kennenzulernen und Anstoß in neue Richtungen zu erhalten

... der Mann meines Herzens, da wir zusammen so viel machen, wofür sich das Erinnern und damit das Scrappen lohnt. Nicht nur, aber auch wegen unserem gemeinsamem Spaß an gutem Essen, Reisen und Filmen.

... meine Freundinnen Anja und Nine, da wir uns gegenseitig auf Ideen bringen. Ohne sie hätte ich wohl auch keinen selbstgemachten Schmuck oder eine Nähmaschine. Inspiration zu geben ist mindestens genauso gut wie Inspiration zu bekommen, oder?

... Zeitschriften, Bücher, Werbeanzeigen aller Art, die mich ganz alltäglich auf Ideen bringen mit Farben, Designs und Worten.


Mich interessiert, wer oder was euch inspiriert! Hinterlasst mir doch ein Kommentar oder einen Link zu eurem Blog - ich bin gespannt!

Montag, 25. August 2008

3 x Bouillon & noch mehr Essen

Im Juli haben wir einen Wochenendtrip in die Ardennen gemacht. Wir waren in Bouillon, ganz im Süden Belgiens. Zwei Tage, eine Nacht und ein ausgiebiges Menü später, hatte ich zu viele Fotos für ein Layout und zu wenige für ein Mini-Album. Da bot sich das Doppelt-und-Dreifach-Layout aus Danis letztem Online-Workshop an mit dem man 3 volle Seiten für Fotos hat ...

Ich habe 2 Seiten verbunden, die Klappe bzw. obere Seite ist dabei etwas kürzer als die untere. Die Technik werde ich auf jeden Fall noch mal nutzen. Ein super Kompromiss zwischen Layout und Mini-Book!


Ja, und da wir nicht nur in Belgien gegessen habe, gibt es auch wieder ein Monats-Layout "aus der Küche":

Mittwoch, 20. August 2008

Spurensuche

Oh, ich bin eine ganz ganz schlechte Bloggerin momentan ... *seufz* ... ich würde ja gerne versprechen, hier öfters zu schreiben. Aber da ist es so wie mit den guten Vorsätzen zum Jahresanfang - meistens kommt das richtige Leben dazwischen. Und außerdem: ich mach das doch hier zum Spaß!

Neben (zu viel an) Job und (zu wenig an) Gesundheit gibt es noch einen weiteren Grund für meine Abwesenheit: Ich bin wieder zu tiefst vertieft in der Ahnenforschung ... ich habe angefangen meine Daten bei verwandt.de einzupflegen (super praktisch!) - und angestoßen durch neue Suchergebnisse arbeite ich nun endlich an dem Album über meinem Großvater. Er war der Vater meiner Mutter und ist 1945 gefallen. Bislang gab es nur wenig Informationen über ihn und seine Wurzeln - um so spannender ist da die Suche!

Schon vor längerer Zeit hatte ich alte Fotos eingescannt, aber erst mit mehr Informationen machte es auch Sinn sie zu verscrappen. Das Album im DIN A4 Format unterteilt sich momentan in "Herkunft", "Familie" und "Krieg". Ich möchte darin Fotos, Erzählungen/Anekdoten und Zeitdokumente miteinander kombinieren. So sieht's bis jetzt aus ...


Macht es gut, bis bald!