Montag, 21. April 2008

Scrappen ist Therapie

Letzte Woche konnte ich den 1. Jahrestags meines neuen Rückens "feiern". Das war für mich auch Gelegenheit Resumee zu ziehen. Was soll ich sagen - vor allem bin ich froh, dass dieses Jahr HINTER mir liegt, und nicht mehr VOR mir, auch wenn mein Weg noch nicht zu ende ist. Und das ist das Layout dazu ...

Donnerstag, 17. April 2008

Vordergründig hintergründig

In Dani's Forum geht's bei der KOMM SPIELEN Challenge diese Woche um selbstgemachte Hintergründe. Das sind meine Layouts dazu ...

... mit Ornament-Stempeln (Making Memories) auf Kraft-Cardstock:

... und mit Luftpolsterfolie & 2 Acrylfarben:

Samstag, 12. April 2008

Reisepläne

Wenn alles klappt, sind wir im Mai für ein paar Tage in Frankreich. Erst in Paris bei Freunden, dann weiter in die Normandie ans Meer. "Sicherheitshalber" hab ich schon mal ein kleines Travel Journal gebaut ...



Material: Musterbeutel aus dem Bürobedarf (245 x 100 mm, natron braun), Cardstock - Bazzil, PP - 7gypsies, Eyelet, Band, Stempel (Linien) - Klartext, Tacker, Dymo, PostIt Korrekturband

Mittwoch, 9. April 2008

Sieben Sonntags-Layouts

Frisches Material (April-Kit von Dani), neue Fotos und freie Zeit - perfekte Bedingungen für ein paar Layouts, oder? Und das ist am Sonntag dabei raus gekommen ...







Material: fast ausschließlich Danis Kit

Sonntag, 6. April 2008

Mich hat's erwischt!

Ich wurde getagged, und zwar von Yosemite (Iris). Sechs Macken/Gewohnheiten von mir möchte sie erfahren ...
  1. Ich liebe Martini mit Oliven. Und 1 oder 2 Oliven reichen mir da nicht.
  2. Bevor ich morgens dusche, putze ich mir die Zähne. Nur in der Reihenfolge. Andersrum? Geht gaaaaaarnicht.
  3. Ich bin nachtaktiv. Ich gehe meist viel zu spät ins Bett. Morgens, wenn ich mich dann dem entsprechend aus dem Bett quäle, schwöre ich, ab sofort früher schlafen zu gehen. Was natürlich nicht funktioniert. Abends fallen mir immer noch so viele Sachen ein, die ich machen muss/will. Das war schon als Kind so.
  4. Ich hab viel zu viel Kram ... Zeitungen, Klamotten, Bücher, Bastelmaterial ... manchmal überkommt's mich und ich miste aus. Aber irgendwie ist das ein Kampf gegen Windmühlen ... und ich frag mich immer wieder: wer hat das bloß alles in die Wohnung geschleppt??
  5. Ich singe laut mit, wenn ich im Auto Musik höre. Ich kann nicht anders.
  6. Zu Hause frühstücke ich nur am Wochenende. Vor der Arbeit hab ich nicht die Ruhe dazu, dann zählt jede Minute (hängt vielleicht mit Punkt 3 zusammen, hhmmm?). Am Wochenende liebe ich es dagegen, ausgedehnt und vielfältig zu frühstücken.
Eigentlich soll ich das "Stöckchen" jetzt an 6 andere Bloggerinnen weiterreichen ... aber so viele haben schon und irgendwie hat das auch was von Kettenbrief-Aktionen. Also, von daher mache ich es mir ganz einfach: Wer will noch, wer hat noch nicht? Fühlt euch frei und verratet 6 Dinge über euch - und hintelasst mir ein Kommentar. Bin doch so neugierig ... ;-)