Sonntag, 12. August 2007

Scrap & Write Challenge #2

Auch Marens zweite Challenge konnte mich wieder zum langen Journaling verführen ...



Material: CS - Canson; PP - Basic Grey; Sticker - 7gypsies; Buchseite; Ink - ColorBox; Schrift - Book Antiqua & Courier New


Journaling:
Das erste selbst gelesene Buch, das mich in seinen Bann gezogen hat, war der 1. Band von „Reiterhof Dreililien“. Ich habe die gesamte Reihe verschlungen und immer wieder und wieder gelesen. Ich bin eingesunken in diese Welt, hab mit den Charakteren gelebt und davon geträumt, diesen Ort wirklich einmal zu finden.

Aber auch die Geschichten von Astrid Lindgren oder Enid Blyton haben mich durch meine Kindheit begleitet.

Als Kind habe ich sehr viel gelesen und ich hatte einen Ausweis der Kinderbücherei. Dort habe ich allein oder mit Freundinnen viel Zeit verbracht. Meist habe ich mir aber mehr Bücher ausgeliehen, als ich bis zum Rückgabetermin lesen konnte.

In der Oberstufe war für mich klar, dass ich Deutsch als Leistungskurs wähle. Ich habe das Fach geliebt, aber andererseits ging in dieser Zeit auch meine Lust am Lesen „nur für mich“ verloren. Lesen wurde zur Pflicht. Auch im Studium musste ich viel Lesen.

Mittlerweile sind Bücher wieder ein fester und freiwilliger Bestandteil meines Lebens. Im Alltag lese ich weniger, da mir meist die Zeit und vor allem Ruhe fehlt. Dafür verschlinge ich im Urlaub immer ein Buch nach dem anderen. Ich bin froh, dass Holger auch so gerne liest und wir diese Leidenschaft gerade im Urlaub teilen können. Wir sitzen dann stundenlang schweigend nebeneinander – mit unseren Büchern, einer Tasse Tee oder einem Glas Wein.

Auch wenn ich gerne in einem Buchladen stöbere, kaufe ich die meisten Bücher aus Bequemlichkeit übers Internet.

Meine Lieblingsbücher bleiben im Regal. Andere verkaufe ich über Amazon Marketplace oder Ebay. Aber ich verleihe und verschenke auch gerne Bücher. Es macht mir nichts aus, mich von ihnen zu trennen, da ich sehr selten ein Buch zweimal lese und die Geschichte ja in meinem Kopf erhalten bleibt. Was ich überhaupt nicht kann: Bücher wegschmeißen. Eine echte Sünde!

Bücher sind für mich vor allem Entspannung und ein Ausflug in eine andere Welt.

Ich lese momentan am liebsten gut recherchierte historische Romane wie von Rebecca Gablé und gut geschriebene Liebesgeschichten wie von Cecilia Ahern oder Nicholas Sparks. Das sind Bücher in die ich ganz und gar eintauchen kann. Da vergesse ich alles um mich herum. Und jedes Mal wenn ich den letzten Satz gelesen habe, überkommt mich echte Traurigkeit. Ich muss mich von den Personen des Buchs trennen und diese gerade kennen gelernte Welt wieder verlassen. Aber es gibt ja zum Glück immer wieder das nächste gute Buch!

Kommentare:

Sarale hat gesagt…

Ich als großer Buchfan und Bibliotheksangestellte, finde Dein Layout + Journaling super schön :)

Conibaer hat gesagt…

Ein tolles LO! Und Nicholas Sparks ist auch einer meiner Favoriten! Schönes Journaling!